Conall

Es ist soweit! Ich schmeiss das 100daysproject und ich habe meinen Frieden damit gefunden und gemacht. Diese tägliche Routine hat sich mehr zu einem Zwang als zu einem schönen Ritual entwickelt.

Und warum sollte ich mich zwingen etwas zu tun, dass mir keine Freude bereitet? Weil man Dinge die man anfängt auch beendet? Das sehe ich nicht so. Man beginnt Dinge, man reflektiert und dann trifft man eine Entscheidung mit der man sich wohlfühlt. Denn darauf kommt es schliesslich an, das eigene Wohlgefühl.

” In my head” – das ist der Titel dieses Zentangle Kunstwerkes. Warum? keine Ahnung, es war das erste was mir in den Kopf kam, als ich mein Zentangle Kunstwerk betrachtet habe.

Es fing mit einen String an und dem tangle “Oopsmi” von Hanny Nura CZT. Ein Tangle, dass ich zum ersten mal ausprobiere und ich finde es ganz grossartig. Nach dem zeichnen von “Oopsmi” wurde es dann plötzlich wild mit Marasu, Zedbra und Hollibaugh.

Nachdem ich mit dem Sinn und der Umsetzung des 100dayprojects gekämpft habe, gibt es nun ein Lösung für mich.

Ich habe beschlossen, die 100 Tage Zentangle weiterzuführen – aber in meinem eigene Rhythmus, ein Rhythmus der nicht täglich 100 auf einandere folgende Tage haben muss. Das ist die Möglichkeit den Druck wieder herauszunehmen und dem unangenehmen Gefühl der Verpflichtung zu entkommen.

Ich habe mein wundervolles selbstgebundenes Zentangle Journal, dessen 100 Seiten ich gerne mit meinen Zentangle Kunswerken füllen möchte. Vielleicht in 73 Tagen ( was ich nicht glaube;)) oder eben in 200 Tagen.

So habe ich heute wieder ein Zentangle Kunstwerk erschaffen an dem ich Freude hatte und bei der sich wieder die wundervolle Entspannung und Ruhe beim Tangeln eigestellt hat.

Es ist fast etwas mehr Mandala heute als Zentangle.

Weekly Challenge #289: “Leafy Goodness”

Now in Northern Germany autumn has arrived, it is getting colder and the trees are wearing their beautiful leaf dresses in all shades of red and yellow colors. It looks fantanstic, I love that time of the year.

So this week’s challenge #289 is a Leaf/Autumn theme. I started to collect some leafs from our trees in the garden. They were all so beautiful and unique in their shapes and colors , that I couldn’t decide wich one to use for my tile. I was so attached by the colors, more than the shapes, that I decided not to choose a leaf for tangling, but tangling a leaf, or two or more;) In the end of the evening I had a nice variety of tangled leafs. I arranged them in my big cooperbowl at the fireplace, where in the summertimes some of my roses are for decoration and now tangles leafs in autumn.

I wish everyone a nice autumn time with lots of sunshine and golden landscapes. Enjoy!!